my little Die Plattform für mutige und aufgewachte Klardenker Homepage
Weblog Weblog  [4 Kommentare]  backzurück
zur Übersicht nächster Beitrag
Die Viren - und Impflüge
voriger Beitrag
Die Viren - und Impflüge
  erstellt am 03.03.2020 von Admin [Gesundheit]

Virus-Patente

Der Arzt ist schlimmer als die Krankheit !

Es gibt keinen Coronavirus, genau so wie es keine Vogelgrippe, Schweinegrippe, Aids, Sars, Ebola, Zika ... und wie sie es noch nennen werden, gibt. Das Patent und der Test machen die Krankheit, und NICHT irgend ein Virus. Das Einzige, was krank macht, ist der "Test". Solange es den "Test" gibt - solange wird es auch die "Krankheit" geben. Wenn der "Test" weg ist, ist auch das "Virus" weg. Es ist immer nur eine ganz normale Grippe oder Lungenentzündung. Und das ist einfach eine beschleunigte Entgiftung, ein notwendiges Sonderprogramm zur Heilung, was der Körper fährt. Solche Maßnahmen führt der Körper besonders dann durch, wenn er am besten ausscheiden kann und erklärt so, warum zu bestimmten Zeiten viele Menschen vermehrt Grippe bekommen. Insbesondere bei der Umstellung von Herbst auf Winter ist der Körper mit Umbauprozessen beschäftigt, so dass insbesondere da vermehrt Grippe auftritt. Diese Vorgänge werden z.B. von der WHO gerne dazu benutzt den Menschen eine Infektionstheorie zu offerieren und ihnen etwas von krankmachenden Viren zu erzählen, die in der Lage sein sollen, sie von außen anzustecken. ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN , so wie es auch keine krankmachenden Bakterien im lebenden Organismus gibt. Dies kann jeder nachprüfen, wie es bereits viele tausend Menschen getan haben, indem sie die Gesundheitsämter seit 14 Jahren (!) nach den wissenschaftlichen Nachweisen der behaupteten krankmachenden Viren fragten. Bis heute wurde nicht ein wissenschaftlicher Nachweis einer Virenisolation vorgelegt. Krank werden nur die Menschen, die sich auf oben genannte Fake-Viren untersuchen und impfen lassen - das ist ein Fakt !


Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles:




Warum werden dann immer noch krankmachende Viren behauptet?

Die Schulmediziner brauchen die lähmende, dumm machende und zerstörerische Angst vor krankmachenden Phantomviren als zentrale Grundlage ihrer Existenz:

Erstens, um durch Impfen Menschen massenhaft zu schädigen, um sich einen Kundenkreis an chronisch kranken und kränkelnden Objekten aufzubauen, die alles mit sich machen lassen.

Zweitens, um sich selbst nicht eingestehen zu müssen, dass sie bei der Behandlung chronischer Krankheiten total versagen und mehr Menschen getötet haben, als alle Kriege dies bisher ermöglicht haben. Jedem Schulmediziner ist dies bewusst, doch nur sehr wenige wagen darüber zu reden. So ist es denn auch kein Wunder, dass bezogen auf Berufsgruppen bei Schulmedizinern die Selbstmordrate mit hohem Abstand die höchste ist.

Drittens brauchen Schulmediziner die lähmende und dumm machende Angst vor teuflischen Viren, um ihre Herkunft als Unterdrückungs- und Tötungsinstrument des aufstrebenden Vatikans zu vertuschen, der sich wiederum aus der putschenden weströmischen Armee entwickelte.

Die Schulmedizin war und ist die wichtigste Stütze aller Diktaturen und Regierungen, die sich nicht dem geschriebenen Recht, den Verfassungen, den Menschenrechten, das heißt dem demokratisch legitimierten Gesellschaftsvertrag unterwerfen wollen. Das erklärt auch, warum die Schulmedizin wirklich alles machen kann und darf und dabei keinerlei Kontrolle unterliegt. Wenn wir das nicht überwinden, werden wir alle an dieser Schulmedizin umkommen. Das ganze Gesundheitssystem wird von Finanzies und Bankern kontrolliert. Die einzige Absicht der Pharmaindustrie und Aerzte ist es, die Menschen krank zu machen. Es ist ein Milliardengeschäft für die Pharmaindustrie auf der Grundlage von Unwissenheit und Falschinformationen. Dementsprechend sind auch alle Impfungen zu sehen. Sie dienen ausschlieslich der Profitgier der Pharmaindustrie und es interessiiert dort nicht wieviele Menschen daran sterben. Auch künstliche Krankheiten wie Coronavirus, Ebola, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Ebola, Zirka oder SARS sind ein Programm für die Massenvernichtung gezielter Gruppen.

So kann man auch verstehen, das eine sogenannte „Grippeschutzimpfung" keine Grippe verhindern kann, da es die behaupteten krankmachenden Viren einfach nicht gibt. Solche Impfungen sind potentielle Giftspritzen deren Nervengifte (Quecksilber, Aluminium, Lösungsmittel...) den Körper irreversibel schädigen. Verlangen sie VOR einer Impfung vom Arzt eine Impfbescheinigung bzw. eine Impferklärung über die Risiken und Nebenwirkungen einer "Schutzimpfung". Bei einer Zwangsimpfung sollten bei Jedem sofort die "Alarmglocken" leuten und er sollte sofort Strafanzeige bei der Polizei gegen Ausführende und Beteiligte des Impfens stellen. Seien sie auch vorsichtig mit sogenannten "Vorsorgeuntersuchungen" und glauben sie keiner schulmedizinischen Diagnose. Auch Ärzte irren und gehorchen dem Geld. Lehnen sie eine Chemotherapie grundsätzlich ab. Heuer sterben mehr Menschen an der ärztlichen Behandlung als an der eigentlichen Krankheit.

1918 fanden gegen Ende des ersten Weltkrieges die ersten globalen Massenimpfungen statt. Unmittelbar darauf erschien eine bis dato unbekannte Krankheit, die ca. 100 Millionen Menschen das Leben kostete. Später wurde dies als die "Spanische Grippe" bekannt. Aber wer sich die uralten Bücher von Ärzten aus der damaligen Zeit durchliest, bekommt ein ganz anderes Bild von der Grippe-Pandemie: Es waren in Wahrheit die Impfungen, welche das Massensterben auslösten. Genau das gleiche Ziel wird heuer mit einer "Corona" - Impfpflicht verfolgt.

Die wirkliche Ursache der spanischen Gripppe

Die wirkliche Ursache der spanischen Gripppe



Es gibt keine unabhängige wissenschaftliche Studie nach „Goldstandart“, welche belegt, daß Impfungen schützen. Unabhängig bedeutet, nicht von der Pharmaindustrie gemacht oder in Auftrag gegeben. Wissenschaftlich bedeutet
  • randomisiert, (die Probanden werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählt),
  • mindestens 2.000 Probanten und
  • doppelblind, d.h. die impfenden Ärzte sind andere, als die untersuchenden Ärzte, welche nicht wissen, wer Placeboserum bekam und wer nicht.
    Das alles nennt sich „Goldstandart“. Solch eine Studie gibt es weltweit nicht!


    Meiner Meinung nach handelt es sich bei der Corona Fake-Pandemie um eine gewollte Ablenkung vom zusammenbrechenden Schuldgeldsystem. Zum anderen will man global eine Impfung forcieren, bei der jeder mit einer digitalen ID versehen wird. Warum ist ein Bill Gates plötzlich einer der größten prominenten Impfbefürworter, obwohl er weder eine medizinische Ausbildung noch Erfahrungen hat? Bald wird es, wie von Geisterhand, einen Impfstoff gegen Corona geben, der die Menschen erst richtig vergiftet und bis zu ihrem Ableben geistig hinrichtet. Es folgt dann noch die Abschaffung des Bargeldes als "Virenübertrager" und somit die vollständige Kontrolle des Zahlungsverkehrs mit dem Verlust der Freiheit. Über einen "Schnupfen" zur neuen Weltnordung - ein Spiel mit der Unwissenheit der Menschen. Der Bildungsmangel der Mehrheit ist viel gefährlicher als jedes bekannte Virus. Der Bildungsmangel der Masse ist seit Jahrhunderten die Todesfolge Nr.1 und der eigentliche Grund für alle Kriege in der Geschichte der Menschheit !

    Die 200 Jahre Impflüge

    Die 200-Jahre Impflüge

  • 6474 Aufrufe | Kommentare 4 Kommentare | Druckansicht Druckansicht

    Kommentar Kommentar am 04.03.2020 - 06:02 von Admin  No.1

    Was genau geschieht nun bei einer Grippe im Körper: Der Körper hat bestimmte Bakterien (Helfer) extra produziert, die eine bestimmte erhöhte Temperatur (Fieber genannt) brauchen um optimal zu funktionieren und die Giftstoffe beschleunigt auszuscheiden. Wenn der Mensch im Lebensfluss ist, kommt er normalerweise ohne das Sonderprogramm „Grippe" aus, weil bei einem glücklichen Menschen die Bindegewebsflüssigkeit, welche in Sekunden auf jeden Gedanken des Menschen reagiert, optimal arbeitet und Gift- und Schlackenstoffe abtransportieren kann. Bei einem Menschen mit Angst oder depressivem Verhalten arbeitet die Bindegewebsflüssigkeit nicht mehr optimal, Giftstoffe häufen sich an und der Körper muss, um zu überleben, diese nun mit Hilfe speziell gebildeter Bakterien schnell ausscheiden. Wenn der Mensch nun Antibiotika nimmt, tötet er genau die Bakterien ab, die der Körper als Hilfe zur Entgiftung dringend braucht. Das Grippegefühl hört sofort auf, da der Entgiftungsprozess schlagartig unterbrochen wurde. Der Mensch fühlt sich äußerlich besser und glaubt nun auch noch, das Antibiotikum hätte ihm geholfen. In Wirklichkeit sind die Giftstoffe immer noch im Körper und dieser muss jetzt sehr bald wieder eine erneute Grippe produzieren, um sie loszuwerden. Wenn jetzt der Mensch dann wieder Antibiotika nimmt, werden sich allmählich ernsthafte Probleme mit ernsthaften Organschäden einstellen, da sich die Giftstoffe immer mehr anhäufen. Hinzu kommt noch, dass die hochgiftigen Substanzen der Antibiotika die Erbanlagen der Zellen dauerhaft schädigen und sogar zur Unfruchtbarkeit führen können. So wurde aus „einer Mücke ein Elefant gemacht".

    Also: Eine Grippe durchstehen heisst, den Körper bei seiner Entgiftung zu unterstützen mit viel Wasser trinken und evtl. der Einnahme von entgiftungsfördernden Kräutern, wie z.B. leber- und nierenanregenden Essenzen. Ist der Entgiftungsprozess beendet, sterben die speziellen Entgiftungsbakterien ab, die Körpertemperatur normalisiert sich und der Mensch hat lange Ruhe vor einer erneuten Grippe und fühlt sich wieder pudelwohl. Auch ist es wichtig niemals Fieber mit fiebersenkenden Mittel zu senken. Der Körper stellt allergenauesten die Temperatur ein, welche die Entgiftungsbakterien zum arbeiten brauchen. Das hohe Fieber zeigt an, dass sich im Körper ein bedrohliches Maß an Giftstoffen angesammelt hat, die der Körper nun durch weitere Erhöhung der Körpertemperatur noch schneller ausscheiden will, damit er weiter leben kann. Der Mensch stirbt evtl. nicht an zu hohem Fieber, sondern weil der Körper mit der Entgiftungsarbeit nicht mehr nachkommt. Also auch hier: den Körper mit viel Wasser trinken und anderen entgiftungsfördernden Maßnahmen unterstützen und es ihm nicht durch fiebersenkende Maßnahmen und andere unüberlegte schulmedizinische Maßnahmen noch schwerer machen. Und vor allen Dingen hilft es dem Körper, wenn man in einer fröhlichen, angstfreien Gemütsverfassung bleibt. Man weiß ja jetzt, dass der Körper bereits die bestmöglichen Maßnahmen ergriffen hat. Warum also in Angst und Panik fallen? Diese einfachen grundlegenden Körpervorgänge sind mit unserem gesunden Menschenverstand leicht zu verstehen.

    Jeder sollte für sich die volle Selbstverantwortung übernehmen, seine Arzthörigkeit überwinden und sich nicht von der Panikmache mancher Schulmediziner verrückt machen lassen. Wie soll man Schulmedizinern vertrauen, die das genaue Gegenteil von dem was richtig ist behaupten; die selbst einfachste Körpervorgänge nicht verstehen; die das Wort Krankheit für etwas gebrauchen, was in Wirklichkeit ein Heilprozess ist und dann auch noch anfangen, diesen Heilvorgang zu bekämpfen? Verlassen Sie sich also nicht auf irgendwelche Professoren oder Doktoren, die nur, weil sie Mediziner sind, für sich beanspruchen, Ahnung von diesen Dingen zu haben. Wer erst einmal Schulmedizin studiert hat, hat mit diesem "Wissen" keine Chance mehr, Kranke zu heilen. Der Arzt ist oft schlimmer als die Krankheit !





    Es ist wichtig zu verstehen:

    - dass der durch den Gottgeistfunken im Herzen mit höchster Weisheit geführte Körper am besten weiß, wie krankhafte Störungen wieder zu gesunden sind und hierzu genaueste Sonderprogramme, von der Schulmedizin fälschlicherweise als Krankheit bezeichnet, ergreift. Diese sind nicht die Krankheit. Krankhaft ist das, was zur Ergreifung dieser Gesundungsprogramme geführt hat.

    - dass es weder krankmachende Viren noch krankmachende Bakterien gibt. Bakterien gibt es zwar, aber erfüllen im Körper immer sinnvolle Aufgaben und sind niemals krankmachend.

    - dass es unmöglich ist, sich von außen anzustecken, es also keine Infektionskrankheiten gibt. Dies sind zusammen mit der Behauptung der krankmachenden Viren die größten und von den Menschen am schwersten zu durchschauenden Lügen der Schulmedizin, weil uns dies über Generationen hinweg eingetrichtert wurde.

    - dass Antibiotika gerade die Helfer zerstört, die der Körper gerade so dringend zur Gesundung braucht. Es ist ein Irrsinnsgedanke durch direkte Giftgabe heilen zu wollen. Etwas gesunden Menschenverstand eingesetzt und man käme nie auf solche Gedanken Antibiotika zu nehmen oder Chemotherapie (Einnahme von Rattengift) durchzuführen. Oder Tamiflu einzunehmen, welches durch sein Gift lebenswichtige Prozesse im Körper lahm legt und den Sauerstofftransport im Blut verhindert. Der Mensch erstickt regelrecht. Und dann wird behauptet, diese Menschen wären an der Schweinegrippe gestorben.

    Was ich mir wünsche:

    Das die Menschen aufhören jeder "Sau" zu folgen die neu durch das Dorf gejagt wird. Das die Leute aufhören der Sau ihre Aufmerksamkeit = Energie zu schenken. Jede Minute, die man mit diesem Corona-Hoax verbringt, ist verschwendete Lebenszeit. Das die Leute ihre Meinung durch den gesunden Menschenverstand bilden und sich nichts von kranken "Obrigkeiten" vorschreiben lassen. Meidet Fernseher, Radio und Presse für mindestens 1 Woche. Stellt euch vor, es gibt eine gefakte Epedemie und keiner spielt mit: Geht in die Natur, macht euch positive Gedanken und eine schöne Zeit, so gut es geht. Und egal was passiert, laßt Euch auf keinen Fall impfen !

    Weiterführende Links:

  • Die „Wissenschaft“ vom Virus, das einfach nicht nachzuweisen ist
  • Das Ende der Virologie
  • Index of Corona-Hoax




  • Ein Zitat von Bill Gates: „Impfen ist die beste Art der Bevölkerungsreduktion“



    Kommentar Kommentar am 04.03.2020 - 06:39 von Admin  No.2

    Medienpropaganda zum HIV-Mythos:

    Die Verbreitung der Fehlinformationen um HIV und AIDS ist keine zufällig entstandene Entwicklung, sondern wurde aus den Rängen der Medizin-, Pharma- und Wirtschaftslobby bewusst und systematisch gesteuert. Einem ehemaligen Journalisten, der sich im PR-Management behauptet hatte, kam die Aufgabe zu, zentrale Kanäle mit Informationen und Geschichten über die HIV- und AIDS- Thematik zu versorgen. In einem Interview mit dem Nexus-Magazin berichtet er unter dem Decknamen „Elli“ in einer erschütternden und äußerst klaren Weise über seine ehemalige Funktion in der Streuung von Fehlinformationen. Aufgrund der Eindrücklichkeit seiner Antworten möchte ich einen Ausschnitt des Interviews an dieser Stelle wörtlich wiedergeben:

      Was war Ihre Mission im Fall von Aids?
      Ich hatte verschiedene Aufgaben. Ich musste die Konzepte untermauern, dass HIV Aids erzeugt, dass HIV-Tests gültig sind und dass Aids einen eigenen Zustand darstellt, dem der zerstörerische Einfluss des HIV zugrunde liegt.

      Glaubten Sie selbst an eines dieser Konzepte?
      (lacht) Sie wissen doch, dass ich das nicht tat. Ich wusste, dass dies alles absolute Lügen waren. Aber als PR-Manager ging mich das nichts an.

      Was haben Sie diesen vertraulichen Quellen erzählt?
      Ich sagte ihnen, ich hätte Insider-Informationen aus den Laboren, die die Hauptuntersuchungen zu Aids betrieben. Es war natürlich komplexer, aber das ist die Essenz. Zum Beispiel sagte ich ihnen, als Aids 1982 noch in den Kinderschuhen steckte, dass es sich definitiv rund um die Welt verbreiten würde, dass die Forscher sagten, es sei "das große Ding" und so weiter.

      Sie wussten, dass dies eine Lüge war?
      Ich wusste, dass Aids nicht mehr als ein Etikett war, unter dem alle möglichen Entartungen des Immunsystems zusammengefasst wurden, egal welche Ursache sie wirklich hatten. Und keine von denen hatte etwas mit einem Virus namens HIV zu tun.

      Im Fall von Aids ...
      Letztendlich läuft doch alles auf die Tests hinaus. Daran hält sich doch die sogenannte Wissenschaft fest: "Wir haben einen Test. Dieser sagt aus, ob Sie ,infiziert' sind oder nicht. Falls Sie es sind, werden Sie krank. Also müssen wir Ihnen Medikamente geben. Diese Medikamente sind giftig, aber was soll's - Sie werden eh sterben. Dies ist eine Messung, die über jeden Zweifel erhaben ist." Alles fängt doch mit den Tests an. Die Leute sollen glauben, dass die Tests akkurat sind und tatsächlich etwas zu bedeuten haben. Also werden Leute wie ich ins Spiel gebracht - Verkauf es unter allen Umständen.


    Plakative Zeitungsartikel zielten auf Angst ab

    Um das Geschäft mit der Krankheit AIDS anzukurbeln, zeichnete man in den Medien bewusst ein Schreckensbild der neuen „Seuche“, dabei ging man fast melodramatisch vor und zielte auf die emotional-psychische Verfassung der Menschen ab, um sie durch die Angst schlichtweg fügsam zu machen. Niemand würde sich die Frage stellen, ob diese Information der Wahrheit entsprach, weil eine angstbasierte Thematik entweder gemieden wurde oder sie die Gedankenwelt der Menschen so stark in Anspruch nahm, dass sie den von „höherer“ Instanz empfohlenen Test machen mussten, um sich Gewissheit und Erleichterung zu verschaffen. In dieser Weise wurde auch auf die Bevölkerung in Deutschland eingewirkt.

    Der HI-Virus wurde noch nie isoliert und ist nicht die Ursache für AIDS

    Eine Vielzahl von Immunschwächeerkrankungen fasste man unter HIV/AIDS zusammen und wandte dafür einen Test an, der sich später als betrügerisch erwies und wofür der Erfinder letzten Endes verurteilt wurde. Dieser Test wird immer noch durchgeführt und ist für die Betroffenen ein sicheres Todesurteil, wenn sie sich mit dem hochgiftigen AZT behandeln lassen.

    Hinzu kommt, dass der HIV-Test auf der ganzen Welt mit verschiedenen Standards durchgeführt wird. Die Ergebnisse sind damit nicht vergleichbar und können durchaus auf andere Krankheiten und Faktoren wie Grippe, Impfungen oder beispielsweise Hepatitis ansprechen. Es ist also so, dass man per Definition in einem Land HIV-positiv ist und zur gleichen Zeit in einem Land wieder HIV-negativ. Das gefährliche an Aids ist also sein Name, da viele gelernt haben, den Mythos der "ansteckenden Immunschwäche" zu glauben. Es gibt nur eine einzige Krankheit die ansteckend und manchmal auch tödlich ist - diese Krankheit heisst Dummheit.

    Der gesunde Mensch bekommt eine Krankheit oft nur deshalb, weil er genau weiss wie sie funktioniert. Man kann sich also solange mit seinen Problemen und Krankheiten beschäftigen bis man sie alle hat. Wenn ein Arzt* sagt "Du hast Aids und in acht Wochen ist Schluß" und der ahnungslose Patient nimmt sich das zu Herzen, dann ist er nach acht Wochen tot. Gestorben an einer Krankheit die es gar nicht gibt. Ärzte sind Woodoo Priester mit ihren Worten. Aber auch Ärzte irren und gehorchen dem Geld. Die Aids/HIV-Forschung ist völlig überflüssig und existiert nur, um dem Bruttosozialprodukt weltweit Milliarden an Geldern zu entziehen.

    * Der Arzt ist schlimmer als die Krankheit:
    Schiessen sie zurück und stellen sie dem Arzt ein Ultimatum wenn er "Aids" feststellt. Sagen sie zum Arzt:
    "OK... und wenn ich trotzdem überlebe, dann sterben sie an meiner Stelle an Aids!".
    Das sind sehr wirksame Worte - einfach aussprechen und gehen. Damit kehren sie die Vorhersage um und bleiben am Leben!



    Kommentar Kommentar am 25.05.2020 - 14:58 von Admin  No.3

    Dr. Leonard Coldwell spricht Klartext:




    "Covid-19" ist die allererste tödliche Krankheit, bei der die absolut überwiegende Anzahl der Erkrankten völlig gesund ist, sich auch so fühlt und ohne jegliche Symptome sind. Das sollte man den Schulkindern erzählen. Gesundheit wird hier zur Krankheit und gesunde Menschen bekommen Angst, nur weil sie durch einen Lotterie-Test „politiv“ getestet wurden.

    Zurück auf dem Weg zur Normalität, würde es uns Bürgern jetzt guttun, wenn sich einige Panikmacher entschuldigen würden. Etwa Ärzte, die eine Triage der über 80-jährigen Covid-19-Patienten forderten, damit diese nicht mehr beatmet werden. Auch Medien, die mehrmals Panik-Videos aus italienischen Spitälern gezeigt haben, um damit etwas zu illustrieren, das so nie existiert hat. Alle Politiker, die TESTEN, TESTEN, TESTEN forderten, ohne überhaupt zu wissen, was der Test misst. Oder der Bund für eine App, die nie funktionieren wird und mich auch dann warnen wird, wenn jemand in meiner Nähe positiv, aber nicht ansteckend ist.

    Nehmt die Masken ab und ignoriert die Kontakteinschränkungen, stürmt die Läden vorbei an den Warteschlangen. Leistet endlich Widerstand oder ihr findet euch schon bald in einer totalen Unterdrückungsdiktatur nie gekannten Ausmaßes wieder bei der ihr euch wünscht die DDR wäre noch da. Hört auf euch dem zu beugen, was euch zerstört!



    Kommentar Kommentar am 22.08.2020 - 10:55 von Admin  No.4

    Impfstoff-Update !!!

    Staatliche Mittel wurden von der Gates Foundation, der WHO und dem CDC (Centre for Disease Control) abgezogen.
    Die US-Regierung hat einen LANDMARK VACCINE LAWSUIT verloren!

    Der Anwalt für Impfschadensfälle Robert F. Kennedy Jr., Del Bigtree, Produzent des Dokumentarfilms über unterdrückte Impfstoffe, “VAXXED”, und das Informed Consent Action Network (ICAN) werden für diesen Sieg verantwortlich gemacht.

    https://olis.leg.state.or.us

    Sie verlangten die entsprechenden Regierungsdokumente, die belegen, dass alle staatlich zugelassenen Impfstoffe in den letzten 32 Jahren auf ihre Qualität getestet wurden – und es gab KEINE! Null, nix, nada!

    Hier sind die enormen rechtlichen und praktischen Auswirkungen dieses Sieges für das amerikanische Volk:

    Dies bedeutet, dass das US-Gesundheitsministerium und alle Impfstoffhersteller das amerikanische Volk seit über 30 Jahren über die Wirksamkeit und Sicherheit von Impfstoffen getäuscht haben; dies könnte letztlich bedeuten, dass die Existenz – zumindest in ihrer jetzigen Form – von fünf US-Behörden des “Gesundheitswesens” nun in Zweifel gezogen wird: die CDC, die FDA, die IOM, das NIH und der “Gesundheits”-Teil des DHHS selbst!

    Dies kann auch die Existenz staatlicher Ärztekammern und exklusiver medizinischer Zünfte wie der AMA bedrohen.

    Das bedeutet, dass die Impfstoffhersteller in betrügerischer Weise von dem ausgenommen wurden, wozu alle anderen Arzneimittelhersteller in Bezug auf die halbjährliche Rezertifizierung von Qualität und Wirksamkeit gezwungen wurden – was bedeutet, dass ihre Impfstoffe nie auf ihre Qualität getestet wurden und seit über 30 Jahren keine nachgewiesene Sicherheit oder Wirksamkeit hatten.

    Dieser Fall kann nun von allen Eltern rechtlich angeführt werden, die in betrügerischer Absicht durch eine Regierung/organisatorische Vorschrift/Vorschriften dazu verpflichtet wurden, ihre Kinder für die Schule oder andere Aktivitäten zu impfen, um die Zwangsimpfung ihrer Kinder zu stoppen.

    Dieser Fall kann nun von allen Arbeitnehmern, die von ihren Arbeitgebern dazu aufgefordert werden, sich impfen zu lassen, um ihren Arbeitsplatz zu behalten, rechtlich angeführt werden.

    Dieser Fall kann nun von all jenen rechtlich geltend gemacht werden, die eine Entschädigung für Impfschäden fordern.

    Die Zukunft der allopathischen Medizin in ihrer jetzigen Form ist jetzt in Frage gestellt, und das globale pharmazeutische Kartell, da fast alle Medikamente, die allopathische Ärzte verschreiben, von Pharmaunternehmen stammen, die ebenfalls Impfstoffbetrug und -verletzungen begangen haben.

    HAFTBARKEIT:
    Alle Regierungsbeamten, die Gesetze zur Legalisierung von Impfstoffbetrug auf staatlicher, nationaler oder internationaler Ebene erlassen haben oder diesen Impfstoffbetrug auf andere Weise unterstützt haben, können nun nach dem Nürnberger Kodex wegen Impfstoffbetrugs, kriminellen Fehlverhaltens und in einigen Fällen auch wegen Kriegsverbrechen angeklagt werden.
    Man kann davon ausgehen, daß dies auch Auswirkungen auf Europa haben wird, wenn Impfstoffe aus den USA importiert wurden. Wichtig ist, daß die Impfmafia zusammenbricht - Impfungen sind Giftspritzen und können tödlich sein!

    https://www.worldhealth.net/news/landmark-lawsuit/




     «« voriger Beitrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Beitrag »» 


     Blog RSS-Feed   Kontakt   Drucken   Share on Facebook   Share on Twitter   Share on Google+ 

    Die Plattform für aufgewachte und mutige Klardenker

    Die Viren - und Impflüge

    Wie entsteht neues Geld und wie gelangt es in den Umlauf

    phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design