my little Die Plattform für mutige und aufgewachte Klardenker Homepage
Weblog Weblog  [2 Kommentare]  backzurück
zur Übersicht nächster Beitrag
Die grosse Flut
voriger Beitrag
Die grosse Flut
  erstellt am 22.02.2021 von Admin [Wahrheiten]

Die grosse Flut


Die Große Flut ist eine Initiative zur Beendigung von Politik, Parteien, Steuern, Zinsen, Bürokratie und anderer "staatlich" organisierter oder gebilligter Kriminalität auf deutschem Boden sowie die Installation eines allumfassenden philosophischen Wohlfühlklimas und die sich naturgemäß daraus ergebende Freisetzung enormer Geldmengen für die Bevölkerung.

Dies ist ein offener Brief an alle Philosophen, Ingenieure, Techniker, Entwickler, Musiker, Künstler, Sportler, Ärzte, Anwälte, Richter, Arbeiter, Busfahrer, Bauern, Sozialdienstleistende, Papas, Mamas, Opas, Omas, Schüler, Studenten und alle anderen lieben Mitbürger Deutschlands. Es ist auch ein offener Brief an die Polizei, das Militär, das Bundeskriminalamt und alle anderen relevanten Behörden.


Liebe Menschen in Deutschland, liebe Menschen auf der ganzen Welt,

hiermit erklären wir Politik und alle damit verbundenen Einrichtungen, das Parteiensystem, sämtliche Steuergesetze, Bürokratie und Versicherungen offiziell für kriminell und folglich mit sofortiger Wirkung als beendet.

Jene staatlichen Institutionen stehlen den Menschen eines Landes Geld, Arbeitskraft und Lebenszeit in höchstkriminellem Maße. Wie außerordentlich stark ausgeprägt der kriminelle Charakter all dieser Strukturen ist, sehen wir, wenn wir diese Strukturen auf einen Schlag auflösen, um Land und Menschen in einem nicht für möglich gehaltenen Ausmaß aufatmen und aufblühen zu sehen.

Wir verstehen, dass wir in diesen Strukturen aufgewachsen sind und nichts anderes kennen. Dies hindert uns jedoch nicht daran zu erkennen und sofort zu spüren, dass die Auflösung dieser Strukturkrake fulminanten Wohlstand, Glück, Freude, Gesundheit und Freiheit in völlig neuen Dimensionen für jedermann entfesselt.

Die ganze Politlandschaft inklusive aller Parteien lösen wir auf. Den Beruf „Politiker“ gibt es mit sofortiger Wirkung nicht mehr. Wir annullieren sämtliche Steuergesetze. Es gibt keine Steuern und keine Steuererklärungen mehr. Das Finanzamt und sämtliche Steuerbehörden sind verboten und werden geschlossen.

Alle Versicherungen werden geschlossen, da auch diese Teil des kriminellen Staatskonstruktes sind. Wir ziehen es vor, uns gegenseitig zu helfen, bevor wir viele Hundertmilliarden Euro in Versicherungskomplexe investieren, um all die Gebäude und die Verwaltung zu finanzieren, bevor auch nur ein einziger helfender Finger krumm gemacht wurde. Alle Menschen in allen Lebenssituationen jedoch werden besser versichert sein und mehr Geld haben denn je.

Wir schließen alle Arbeitsämter und Jobcenter. Alle in den Berufszweigen Steuer, Versicherung, Verwaltung, Arbeitsamt etc. arbeitenden Menschen sind freigestellt und beurlaubt bei doppelter Lohnfortzahlung. Es werden sich wundervolle neue Betätigungsfelder für alle bieten.

Ärmere Menschen, Arbeitslose, Rentner etc. erhalten die zum Leben benötigten Gelder formlos aufs Konto gebucht. Die Zeiten bürokratischer Monsterschikanen, die jeden in den Wahnsinn treiben, sind vorbei.

Durch die Auflösung von Politik, Steuergesetzen, Versicherungen und Bürokratie wird dermaßen viel Energie und Geld freigesetzt, dass wir damit nur so um uns werfen können. Allein durch die eingesparten Absurdinvestitionen in Krieg und Pharma können wir Geld von Flugzeugen abwerfen.

Es gilt natürlich auch:
Wenn Banken bisher Geld aus dem Nichts schaffen konnten, können wir das auch. Wir haben kein Problem damit, jedem Bürger Deutschlands sofort 5.000 € aufs Konto zu buchen, geschenkt. Es handelt sich dabei nur um ein paar durch den Rechner gejagte Ziffern. Eine ganze arbeitende Nation zu verschulden, halten wir für sehr bedenklich und kriminell. Wir halten es zudem für kriminell, eine ganze Nation überhaupt für sich arbeiten zu lassen.

Wenn all die Menschen einfach nur bekommen, was ihre eigenen Hände bauen, dann besitzt natürlich jeder nach drei Jahren ein Haus, denn anhand fortgeschrittener und effizienter Technik können zehn Menschen in drei Jahren gemeinsam zehn Häuser bauen. Und jeder Bauarbeiter erhält 300.000 € Lohn in drei Jahren, denn schließlich hat er ein Objekt im Wert von 300.000 € erzeugt. Und genauso viel erhalten alle anderen Menschen in allen anderen zur Gemeinschaft beitragenden Berufen. Unser neuer Richtwert sind 100.000 € Jahresgehalt für alle. So sehen wir schon, um wie viel Freudeschaffung es hier geht.

Wir schaffen eine eigene Währung, stimmen ab, wie diese heißen soll, stellen das Geld schließlich her und zahlen es dann völlig nach Belieben aus. Wir suchen noch talentierte Künstler für die Gestaltung der Geldscheine und Münzschleifer (Halbtagsstelle). Jahresgehalt: 50.000 €

Wer oder was sollte uns daran hindern, all dies zu tun, wenn 75 Millionen Menschen in Deutschland dafür abstimmen, es - jawohl - exakt so tun zu wollen? Wir fragen: WER?

Es gibt keine Schulpflicht mehr. Kinder und Jugendliche können das ganze Jahr draußen spielen, wenn sie wollen und drei Monate lang im Sommer den ganzen Tag an den See zusammen fahren. Freude, Freiheit und Lebensqualität werden MAXIMAL eskalieren. Sie können lernen, was, wann, wo, wie und in welchem Umfang sie wollen. Wir nutzen die schon stehenden Schulgebäude. Manche wollen acht Stunden am Tag Mathe lernen, manche nur Klavier spielen. Mögen all ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

Wer bisher dachte, frei zu sein und in einem freien Land zu leben, fühlt sich jetzt wie ein Tiger, dem nach 200 Jahren die Käfigtür aufgemacht wird. Der weiß erstmal gar nicht so wirklich, wie ihm geschieht.

Es gibt keine Masern- oder sonstige Impfpflicht mehr. Impfaufklärung im Fernsehen. Wir werden die Impfthematik und andere Pharmainhalte so sehr durchleuchten wie die Sonne den Vampir. Wenn wir eine Woche lang jeden Abend drei Stunden lang im Fernsehen übers Impfen aufgeklärt haben, starten wir eine Umfrage bezüglich eines möglichen Verbotes der Impfpraxis. Prognose: Verbieten: 99 %. Nicht verbieten: 1 %.

Wir schließen alle Schlachthöfe und Tierversuchslabore. Kein normaler Mensch kann und will ertragen, was sich dort zuträgt. Die Menschen lieben Tiere. Kühe, Schafe, Schweine, Hühner etc. werden um unsere Städte und Dörfer herum frei auf großzügigen Weiden leben können. Es gehört zur philosophischen Schule, das Thema Fleischverzehr bewusster zu betrachten.

In allen fachlichen Bereichen werden in den Medien künftig auch diejenigen Wissenschaftler zu Wort kommen, deren Schlussfolgerungen denen des bisherigen Mainstreams absolut widersprechen.

Allein zum Thema Viren werden wir 100 renommierte Wissenschaftler aus der ganzen Welt im Fernsehen zu Wort kommen lassen, die sich seit Jahrzehnten mit Molekularbiologie beschäftigen und zum Ergebnis kommen, dass die Virentheorie an sich mehr als fragwürdig ist. Wir werden Live-Debatten im Fernsehen haben, in denen sich Virenkritiker mit Virentheoretikern austauschen, um zu hinterfragen, ob es ansteckende Viren in dem Sinne überhaupt gibt. Die Zuschauer werden sich ein Bild machen können. Wir beleuchten stets beide Seiten.

All die genannten Dinge werden wir ausführen und erläutern, um sie dann mit den Menschen Deutschlands abzustimmen. Wir leben echte Demokratie, keine Scheindemokratie, in der uns ein schönes Bild vor die Nase gehalten wird („schau mal, wie schön!“), während wir von hinten hässlich penetriert werden. Die künftige „Regierungsform“ sieht langfristig und dauerhaft ausschließlich authentisch menschen-, tier-, natur- und lebensfreundliche Ideen in Abstimmung mit der gesamten Bevölkerung vor. Diesen Standard werden wir einführen, stabilisieren und etablieren und auch als Weltstandard anregen.

Freiheit, Freizeit, Freude, Gesundheit, Liebe und Geld schießen aus allen Rohren, im Freudentaumel tanzen wir auf den Straßen tanzen. Jeder, der Lust auf eine schöne Welt hat, kann sich beteiligen.

Dieser Brief kann beliebig oft ausgedruckt, getackert und an alle möglichen Haushalte verteilt werden, ebenso an Schulen und Universitäten, auf Demos und in der Fußgängerzone sowie online als PDF-Dokument über alle sozialen Medien. Besprecht den Brief mit Freunden. Besprecht ihn in der Schule mit der ganzen Klasse und an der Universität im Hörsaal. Übersetzt ihn in andere Sprachen.

Auch die Verwendung des Logos der Großen Flut (grüner Rand/fünf Pfeile, die auf ein Herz zeigen) zum Beispiel als Profilbild in sozialen Medien oder auf T-Shirts, Autos und Fahnen steht allen Menschen frei. Die Nutzung des Logos kann uns helfen, eine massive Signalwirkung zu erzielen und die Ankunft der Wahrheit sichtbar zu machen und einzuläuten. Wenn es im Internet auf sozialen Medien plötzlich wimmelt von grünroten Flutlogos, fragen sich die Leute, was das ist, lesen diesen Brief und springen auf.


Die grosse Flut

"Die grosse Flut" als PDF-Datei zum Download

11321 Aufrufe | Kommentare 2 Kommentare | Druckansicht Druckansicht

Kommentar Kommentar am 23.02.2021 - 16:37 von Admin  No.1

Die grosse FlutEs ist essentiell wichtig zu verstehen, dass die Große Flut das Leben für absolut jeden Bürger im Land mit sofortiger Wirkung vielfach und spürbar verbessert. Wir werden sehr nahe an einen Zustand gelangen, in dem alle Wünsche wahr werden. Wir sind die Menschen, wir arbeiten, tun, machen, bauen und wirken. Wir haben uns das verdient.

Politik, Steuergesetze, Bürokratie und Versicherungen sind die maximale Ausgeburt an Hintergehung, Manipulation und Ausbeutung des Volkes unter dem stets seriös und freundlich vorgetragenen Vorwand der Fürsorge. Dass diese Worte keine Übertreibung, sondern nichts als die reine Wahrheit sind, sehen wir, wenn wir die Geldhähne durch unsere Taten der Aufrichtigkeit schließlich öffnen.

Solange wir Politik, Steuergesetze, Bürokratie und Versicherungen als größte Selbstverständlichkeit aller Zeiten hinnehmen, durchbrechen wir den horrenden Betrug an der Menschheit nicht. Solange wir diese Instanzen nicht konsequent und restlos auflösen und als über Jahrhunderte immer feiner entwickelte kriminelle Konstrukte entlarven, wird sich nichts verändern, das wissen wir alle.

Innerhalb eines Jahres werden wir Deutschland anhand von Kompetenz, Güte, Vernunft, Weisheit und Liebe in ein Schlaraffenland verwandeln. Auch alle Ausländer und Flüchtlinge werden uns helfen, das neu gewonnene Wunderland zu konsolidieren. Wir werden die Menschen auf der ganzen Welt inspirieren, damit auch sie in ihren Ländern den endgültigen Befreiungsschlag anhand des Durchbruchs der Wahrheit realisieren.

Die grosse Flut

Anhand der Möglichkeiten des weit verbesserten Informationsaustauschs über das Internet blickten in den letzten 20 Jahren immer mehr Menschen interessiert hinter die Kulissen der weltweit vernetzten, geopolitischen Tiefstaatstrukturen. Immer mehr Menschen realisieren die monströs verschwörerische Natur des nationalen und internationalen Politgeschehens. Natürlich registrieren auch die Eliten, dass immer mehr Menschen aufwachen und das Gesamtbild verstehen. Ziel der Eliten ist eine komplett geisteskranke Fortführung und Erweiterung eines dystopischen Sklavensystems, wie sie es gerne in düsteren und entmenschlichten Kinofilmproduktionen portraitieren, um sich an der Visualisierung ihrer feuchten Träume und Fantasien zu laben.

Womöglich sahen die Eliten, dass ihnen die Zeit davonrennt, weshalb sie die Kamikaze-Aktion „Corona“ durch massive mediale Hirnwäsche initiierten (auch gänzlich ohne Vorhandensein eines Virus realisierbar), die die Zahl der Verschwörungsrealisten jedoch schlagartig noch weiter steigen ließ. Wieso ließen es die Eliten bewusst drauf ankommen, dass noch mehr Menschen Fragen stellen werden?

Vielleicht sind sie der Meinung, versuchen zu müssen, den Sack der Versklavung zuzumachen, bevor eine zu kritische Masse erreicht ist und riskieren dabei alles. Früher oder später mussten sie sowieso aufs Ganze gehen und eine irre Weltbedrohung fabrizieren, um die Menschheit annähernd in die Bereitschaft zu bringen, sich unter dem Deckmantel des Schutzes und der Fürsorge gewaltig geisteskranken Isolations- und Verhaltensmaßnahmen zu fügen.

Corona ist ein Schwindel, Millionen von Menschen tauschen international über das Internet Beweise dafür aus. Eine eindeutige Beweislage existiert auch bezüglich vieler anderer Verschwörungsthemen. Die Frage ist nicht, ob diese Verschwörungen existieren, sondern ob man sich die Beweise ansehen und sich mit diesen Themen grundsätzlich befassen möchte oder nicht.

Was die Eliten in ihren Labors entwickeln, wissen wir nicht. Ob sie imstande sind, ein künstliches, wirklich todbringendes Virus zu erzeugen, ist sehr fraglich. Wissenschaftliche Erörterungen sprechen dagegen. Sollte Bioterror aber jemals ausbrechen, wissen wir, woher er kommt. Am ehesten bekommen die Eliten Gift wohl nur über direkte Spritzen, sprich Impfungen in die Körper der Menschen. Auch das Thema 5G ist gewiss eine Untersuchung wert.

Ob die Eliten es schaffen, eine Dystopie nach Hollywooddrehbuch herbeizuführen, bleibt abzuwarten. DASS sie dies wünschen, steht außer Frage. Im Prinzip sind sie schon viel zu weit gekommen. Viele Schafe sind noch immer sehr schafig. Nichtsdestotrotz ging der Schuss mit der FakePandemie womöglich nach hinten los, denn der Schuss löste einen Stein und dieser Stein bringt eine Flut ins Rollen.

Unabhängig von Corona wird entscheidend sein, ob eine Idee wie die der Großen Flut stark genug sein kann, die Menschen zum ultimativen Befreiungsschlag zu inspirieren. Politik, Steuern und Bürokratie wären womöglich noch schluckbar gewesen. Bei aus dem Nichts entwickelter und forcierter, international tiefstaatlich orchestrierter Fake-Corona-Dystopie aber hört der Spaß auf. Wir nehmen dies zum Anlass, nun gleich den ganzen kriminellen Apparat zu zerlegen.

Wird sich die Flut stark genug verbreiten? Wir werden es sehen. Sich langsam (damit sich die Menschen daran gewöhnen), aber sicher immer mehr einschleichende Dystopie oder Befreiung. Es liegt an uns. Dass es die nächsten 50 Jahre einfach nur so halbschön weitergeht wie bisher, halten wir für weniger wahrscheinlich, ist aber auch nicht auszuschließen. Die alte „Normalität“ käme wohl nur dann wieder, wenn die Eliten ihren Corona-Dystopievorstoß zurückziehen, weil sie merken, sie kommen auf diese Weise doch nicht entscheidend genug durch damit. Sie werden sich in dem Fall reinwaschen und Corona ausgleiten lassen.

Die Anzeichen einer sich scheinbar auf Dauer installierenden Coronadystopie sind bereits sehr verdächtig. Wir können Psychopathen nicht mehr länger in den Schaltzentralen unserer Welt dulden.

Die grosse Flut

"Die grosse Flut" als PDF-Datei zum Download



Kommentar Kommentar am 23.02.2021 - 16:53 von Admin  No.2

Grundsätzliches zum Weltverständnis:

Manche Personen in der Wahrheitsszene zeichnen sich dadurch aus, Dutzende von Verschwörungsinhalten in den Raum zu werfen - manche gut, manche bescheuert – nie aber konstruktive Vorschläge zu machen, wie der ganze Spuk konkret zu beenden wäre. In der gesamten Wahrheitsbewegung sind gewiss auch einige Agenten der Eliten aktiv. Die Eliten überlassen das Feld der alternativen Medien nicht einfach so den echten Menschen, die vernünftig und nüchtern recherchieren und Informationen teilen. Nein, in der Regel werden sie sich sogar an guter Stelle positionieren. „Der beste Weg, die Opposition zu kontrollieren, ist, sie selbst zu führen.“ Skepsis und Aufmerksamkeit sind also stets geboten.

Auf den Coronademos sind viele liebe aufmerksame Menschen, doch sie kratzen in der Regel nur an der Oberfläche der Gesamtproblematik. Sie demonstrieren für das Grundgesetz, dafür, zur alten Normalität zurückzukehren. Dasselbe wäre ungefähr, wenn eine im Stall gehaltene und gemolkene Kuh künftig auch noch eine Maske tragen muss, dann aber demonstrieren geht, um bitte wieder nur im Stall gehalten und gemolken zu werden.

Das Grundgesetz ist irrelevant und im Prinzip sowieso von den Eliten geschrieben, um erneut Fürsorge und Freiheitsgarantie zu heucheln.

Alles, was zählt, sind wir Menschen und die Tatsache, dass 99,9 % von uns einfach nur lieb, hilfsbereit, gut und wohlwollend sind. Wenn wir unter uns sind, explodiert das Lebensglück. Es muss uns lediglich gelingen, den maßgeblichen Einfluss der Psychopathen zu beenden, die höchstens 0,1 % der Bevölkerung ausmachen.

Manche Menschen glauben nicht daran, dass es eine „böse Elite“ gibt, die verschiedene Hässlichkeiten mutwillig und unsichtbar orchestriert. Doch was heißt „unsichtbar“? Gibt es Staatsschulden, Steuern, Drogenhandel, Umweltverschmutzung, Konzernwillkür, Krieg, Schlachthöfe, Politik, Bürokratie, Hunger und Armut, ja oder nein? Bilden wir uns diese Dinge ein, ja oder nein? Sie orchestrieren unsichtbar sichtbare Missstände. Dennoch machen Sie den Gedanken, dass es eine „böse Elite“ gibt, am Tag 100 Mal lächerlich in ihren Medien und schreiben „Eliten“ auch immer in Anführungszeichen, um die scheinbar schiere Aberwitzigkeit dieses Verdachtes auch gut genug hervorzuheben.

Menschen fragen angesichts Verschwörungsthemen immer wieder: Aber wieso sollten sie das tun? Dies aber ist wie im Café zu sitzen und 50 € zum Bezahlen auf den Tisch zu legen. Ein Dieb kommt vorbeigerannt und schnappt sich den Schein. Verblüfft fragt man sein Gegenüber: Hey, hast du das gesehen? Antwort: Unsinn, wieso sollte jemand sowas tun? Es ist dies also schon eine arg deplatzierte Frage.

Sich nicht mit der Offenkundigkeit von Beweisen für die Existenz unschöner Einflüsse in unserer Welt auseinandersetzen zu wollen und stattdessen lieber mit Scheuklappen im Garten mit bunten Bällen zu spielen, ist zwar lieb und legitim, ist aber gewiss nicht der Wahrheit letztes Wort.

Maximal einflussreiche und reiche Menschen verschulden Nationen und bauen Politik und Bürokratie auf, um das Leben der Menschen in gewünschter Art und Weise zu formen, zu gestalten, zu beeinflussen und zu lenken. Diese Menschen machen ihr ganzes Leben nichts anderes, als Welt- und Menschenschach zu spielen. Sie gestalten unsere Schulen, Universitäten, Berufe, Kalender, Abläufe, Regeln und Gesetze, während wir uns nichts dabei denken und halt morgens zum Bäcker gehen. Die Menschen gehen - ohne darüber nachzudenken - davon aus, dass all diese Strukturen aus uns selbst heraus entstanden sind oder entstehen. Die Eliten bestätigen diese Vermutung in verschiedenen „wissenschaftlichen“ Veröffentlichungen natürlich. „Der Mensch ist böse, der Mensch ist gierig und egoistisch, der Mensch zerstört die Natur“ etc.

Das alles sind nur die Eliten. SIE zerstören die Natur etc. Natürlich werfen auch die Menschen ihren Plastikmüll ins Meer, aber die Eliten sorgen für das Plastik. Die Eliten projizieren ihren Hang zur Hässlichkeit und zur Zerstörung einfach auf die Menschen, sie fixen die Menschen förmlich an zur Hässlichkeit, statt ein inspirierendes Paradies in die Wege zu leiten. Auch über Horror und Gewalt in Filmen leben die Eliten ihren Hang zur Zerstörung aus und finden Gefallen daran, diese negativen Energien in den Geist der lieben Menschen zu tragen und fast schon in den Bereich der Normalität zu rücken.

Sie bauen Schlachthöfe und sagen: Na seht ihr, ihr wollt doch das Fleisch! Sie produzieren Plastik und sagen: Na seht ihr, ihr nutzt es doch! Sie drehen Gewaltfilme und sagen: Na seht ihr, ihr guckt sie doch! Wir müssen davon ausgehen, dass in den öffentlich und tiefstaatlich herrschenden Riegen stark sadistische Züge vorliegen.

Die grosse Flut

Die kriminellen Tiefstaatstrukturen reichen weit. Die Macht der Eliten jedoch liegt hauptsächlich in der medialen Massenhypnose, der Herdenpsychologie und der emotionalen Manipulation durch ekelhaft scheintugendhafte Sprachregelungen. Die Eliten sind körperlich keine starken Figuren. Gezielt platzierte Agenten der Eliten in der Wahrheitsbewegung zeichnen die Eliten teilweise noch mächtiger als sie sind, was alles Teil der psychologischen Kriegsführung und Desinformation ist. Auch bringen diese Agenten völlig überzogene Verschwörungstheorien in Umlauf, um Verschwörungsbewusstsein generell ins Lächerliche zu ziehen. Ihre Waffen sind Geld, Einfluss, Medien und die unendlichen, unfassbar tiefgehenden Lügen, vor denen auch Polizei, Militär und Sondereinsatzkommandos nicht geschützt sind. Wir alle wachsen auf in der Manipulation.

Die eher seltene Ausnahme von Politikern, die den Eliten im Weg stehen, zeichnen die Eliten über ihre Medien in schlechtesten Bildern, woran sich letztlich aber sehr gut erkennen lässt, wer die Guten und wer die Schlechten sind.

Ein weiterer sehr augenscheinlicher Beweis für die Kriminalität tiefstaatlich-politischer Strukturen ist die Tatsache, dass gravierende Missstände wie Kindersexhandel und Clankriminalität seit Jahrzehnten gebilligt werden. Die politische Tatenlosigkeit gipfelt, wenn am 20.01.2016 fünf Experten in der ARD bei Maischberger in der Talkshow darlegen, dass organisierter Kindesmissbrauch in Wirklichkeit „noch schlimmer“ ist als im besprochenen, verstörenden Fernsehfilm „Operation Zucker“. Die Talkshowteilnehmer, die Moderatorin und die Zuschauer sehen sich betroffen an, aber nichts wird geschehen.

Diese Tatenlosigkeit ist nur durch die willentliche Fehlbesetzung entscheidender Positionen im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung zu erklären. Des Weiteren ist anhand der schieren Offenkundigkeit des Fortbestehens krimineller Strukturen zwingend davon auszugehen, dass viele Spezialorganisationen zur „Bekämpfung dieser und jener Kriminalität“ überhaupt nur von tiefkriminellen Elementen gegründet wurden, um eben jegliche staatlich organisierte Kriminalität zu schützen.

Allein die Logik zeigt uns, dass es keinen wirksameren Schutz vor der Offenlegung der eigenen Kriminalität geben kann, als selbst die Organisation zur Offenlegung jener Kriminalität zu betreiben. Wer eine 12 Autodiebstahlbande betreibt, gründet einfach auch die OAA (Organisation zur Aufklärung von Autodiebstahl), an die sich die Bestohlenen vertrauensvoll wenden können. Wer an Kinder rankommen will, betreibt Kinderschutzorganisationen etc. Und dies und nichts als dies ist der Grund für Existenz und Fortbestand jener kriminellen Elemente in unserer Gesellschaft.

Alle Geheimdienste sind mit größter Skepsis zu betrachten. Aus PRGründen nennen sich diese mittlerweile „Nachrichtendienste“. Je völlig über alle vorstellbaren Maße hinaus verlogener kriminelle Machenschaften sind und Wahrheit und Lüge komplett auf den Kopf stellen, desto besser kommen die Kriminellen damit durch, weil kein normaler Mensch ein solches Ausmaß an Lüge für möglich hält und mit so viel Perfidität rechnet. Unendliche Kaltblütigkeit und Täuschungsbereitschaft sind hierbei die herausragenden Merkmale, nicht etwa die angewandte Intelligenz.

Ihre Lügen sind derer so viele, dass wir kaum unsere Zeit damit verplempern sollten zu versuchen, all die Lügen zu entheddern. Wir müssen sie als Lügner erkennen und sie ihres schädlichen Einflusses entledigen.

Die besten, liebsten und ehrlichsten Charaktere im Bereich der Kriminalitätsbekämpfung sind in der breiten Masse der unteren Ränge bei Polizei und Militär zu finden. Diese entschieden sich in aller Regel in der Tat für diesen Dienst, um zu helfen, zu schützen und als Freund der Menschlichkeit zu fungieren. Mit ihnen müssen wir uns verbinden und verbünden.

99,9 % aller Menschen auf der ganzen Welt sind total lieb und wollen einfach immer nur das Beste für alle. Sie wollen Harmonie, Frieden, Liebe, Freiheit, Spaß und Freude, Gewalt und Randale sind ihnen fern. Von daher senden wir folgende EINDRINGLICHE WARNUNG an alle kriminell veranlagten und in Kriminalität involvierten Menschen:

Wie auch immer, in Form welcher Einrichtungen und Institutionen auch immer ihr organisiert seid, wie auch immer eure Namen sind, wir werden euch finden und euch bloßstellen. Wir werden der Bevölkerung zeigen, was ihr getan habt und die Bevölkerung abstimmen lassen, was wir mit euch machen.

Wir sind grundsätzlich liebevolle Menschen. Selbst unsere Gefängnisse werden wir liebevoll gestalten. Wir stimmen ab, ob wir ein größeres freies Areal mit Mauer drumherum bauen sollen. In dieses Areal stecken wir alle Kriminellen, die wir finden. Dort können die Kriminellen unter sich leben, Parteien gründen, sich gegenseitig versteuern, 1000 bürokratische Regeln aufstellen und sich vergewaltigen. Wir dulden es nicht mehr, dass die Kriminellen unter uns leben, sich an uns vergreifen, uns bedrohen, von unserer guten und lieben Energie zehren und uns durch subtil manipulative Politfinanztricks massiven Wohlstand vorenthalten.

Wir unterscheiden nicht zwischen Rassen, Nationen und Religionen oder sonstigen Zugehörigkeiten und Betitelungen. Wir unterscheiden ab jetzt nur noch zwischen normalen, lieben Menschen und kriminellen Menschen. Auf 83.000.000 Menschen in Deutschland werden kaum mehr als 5.000 bis 40.000 irreversibel Kriminelle kommen, aber das genügt schon. Durch Gewalt, allein durch Einschüchterung, kann eine kleine Gruppe immer Macht auf eine größere Gruppe auswirken. Das gilt auch für die Staatsgewalt, die mit Gefängnis droht, wenn Steuern nicht bezahlt werden.

Wir werden Millionen von Menschen auf den Straßen sein, alle mit vollem Flutbewusstsein. Es werden viele kräftige, sportliche und starke Männer unter uns sein, die große Freude daran haben, gemeinsam mit Polizei und Militär und bester Ausrüstung alle kriminellen Nester in Deutschland auszuräuchern. Das wird schnell gehen. In vier Wochen sind wir fertig. Jeder erhält 20.000 € für seinen Einatz.

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich Kriminelle grundsätzlich eher von Machtstrukturen angezogen fühlen als liebe Philosophen, weshalb ganz oben eben oft Kriminelle positioniert sind. Normale, liebe Menschen zeigen in der Regel wenig Interesse, anderen gegenüber Macht ausüben zu wollen. Doch auch die Geduld der lieben Philosophen und Menschen hat irgendwann ein Ende. Und jetzt ist es so weit. Wir organisieren uns und befreien uns von jeglicher Form der Kriminalität. Für die Kinder, für Frauen in Zwangsprostitution, für uns.

Neben den augenscheinlicher kriminellen Drogen- und Rotlichbanden sind es vor allem auch all die Politiker und Tiefstaatstrukturen, die die Menschen im Land mit Steuern und Bürokratie malträtieren, sich nie fürs allgemeine Aufblühen der Gesellschaft interessiert haben und alle Journalisten, die diesen ganzen Irrsinn nie kritisch durchleuchten, ja die - im Gegenteil - unsere „westliche Demokratie“ und Gesellschaftsform durch verschiedenste manipulative Sprachregelungen als irgendetwas Gutes, Vernünftiges, Zivilisiertes oder Fortschrittliches darstellen.

Die stärkste Waffe staatlicher Gewalt ist die Gehirnwäsche über die Medien. Der einzige Vorteil der Medien war bisher, dass sie das größte Sprachrohr in der Hand hielten. Unseres wird größer sein.

Wer sich gegen die Große Flut positioniert, ist kriminell, denn wir entfesseln nichts als Liebe, Reichtum und Gesundheit für alle.

Auf die Große Flut

Die grosse Flut

Anmerkung: Ersetze das Wort "Eliten" durch das Wort "Parasiten".

Die grosse Flut

"Die grosse Flut" als PDF-Datei zum Download




 «« voriger Beitrag      Ein Kommentar schreiben ein Kommentar schreiben      nächster Beitrag »» 


 Blog RSS-Feed   Kontakt   Drucken   Share on Facebook   Share on Twitter   Share on Google+ 

Die Plattform für aufgewachte und mutige Klardenker

Die grosse Flut

Wie entsteht neues Geld und wie gelangt es in den Umlauf

phpSQLiteCMS 3.0 , © 2002 by Space Design